Die MITKUNSTZENTRALE befindet sich im

Haus der Materialisierung, einem Modellprojekt im

Haus der Statistik, am Alexanderplatz Berlin.

März

Manifestationen zirkulären Denkens
Eine Gruppenausstellung rund um materielle Transformation
Ort: Haus der Materialisierung (HdM), im Areal Haus der Statistik, Zugang über Berolinastraße
Eröffnung: Donnerstag, 10. März, 18-20 Uhr
Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 15-19 Uhr (bis 7. April)

Am 10. März eröffnet im HdM die Gruppenausstellung ‚Manifestationen zirkulären Denkens‘, die zu diesem Thema Arbeiten aus verschiedenen Disziplinen vereint.
Folgende Künstler*innen und Organisationen sind in der Ausstellung vertreten: Elena Sofia Stranges / Ort-schafft-Material; Upsi; Sofie Leon-Göppl / Berliner Stadtmission; Philipp Borgers / Freifunk; Stefan Klopfer; Nikolaï Wolfert / Cosum; Ulla Pfund / Atelier PfundStücke; Nora Wilhelm, Valeria Fahrenkrog und Erik Göngrich / Mitkunstzentrale; Jutta Ziegler / Baufachfrau; Martyna Bec / Kunst-Stoffe; Katja Werner / K.W.D.; Barbara Beit / Kostümkollektiv; Lars-Helge Kriener alias Larsito / Fahrart; Isabella Artadi / Merijaan.

Für weitere Infos Click auf das Foto!

mitkunstzentrale

April

STADT-COLLAGEN
Zeichenwerkstatt für nachhaltige und gemeinsame Prozesse
Mit Marcos García Pérez
(und Jugend im Museum Berlin e.V.)
Freizeit für Jugendliche in den Osterferien
Ihr gestaltet klein- oder grossformatige Bilder auf unterschiedlichen wiederverwendeten
Materialien. Für die Themenfindung erkunden wir Orte rund um den Alexanderplatz, die wie in einer Collage miteinander verflochten sind. Fernsehturm, Haus der Statistik, Kino International, Wohnviertel, Volkspark Friedrichshain. Und ihr experimentiert mit verschiedenen Zeichentechniken auf Kunststoffbanner, Textilien, Papier oder Plastik.

Für STADT_COLLAGEN nutzen wir Materialien aus dem Haus der Materialisierung und kooperieren mit der Mitkunstzentrale.

Weitere Infos und Anmeldung unter diesem Link

Workshop Jugend im Museum

2022

SATELLIT
Das Projekt SATELLIT der Mitkunstzentrale e.V. basiert auf der Idee gemeinsam einen Raum für und mit der Nachbarschaft zu entwickeln. Unter dieser Prämisse versuchen wir den Ort kreativ, materialschonend und -wiederverwertend umzubauen und zu gestalten, so daß er aus dem täglich gewohnten herausfällt und überrascht.
Der SATELLIT ist ein Testraum mit Terrasse in unmittelbarer Nachbarschaft des zukünftigen Quartiers der Statistik. Er ist die erste Außenstelle im Kiez des kooperativen Modellprojekts Haus der Statistik.

Veranstaltungskalender Satellit

Satellit, 06.02.2022

PILZ-KUNST-LABOR

Die Mitkunstzentrale arbeitet seit 2021 mit dem Institut für Biotechnologie der TU Berlin (Prof. Vera Meyer, Bertram Schmidt, Lena Heber, Tamara Núñez Guitar) zusammen, um in ihren Räumen im HdM ein Pilz-Kunst-Labor zu installieren in dem neue Bau- und Verbundstoffe mit Pilzen hergestellt, getestet und entworfen werden.

Schreddermaterialien Pilzlabor

Rodney Latourelle - BETON

Der Künstler Rodney LaTourelle wird 2022 mit der Mitkunstzentrale den Betonabriss des Hauses der Statistik zerkleinern, recyceln und zu neu eingefärbten Betonsteinen verarbeiten. Ziel ist es einen Pavillon in dem zukünftigen Modellprojekt zu bauen.

Durch die Kombination von recyceltem Betonmaterial, das bei der Renovierung des Hauses der Statistik geborgen und vor Ort zu Zuschlagstoffen zerkleinert wird, mit einem nachhaltig hergestellten Bindemittel, das aus Flugasche und anderen Zusätzen sowie organischen Pigmenten besteht, kann der Ziegel selbst zu einem kraftvollen Statement werden, sowohl in ökologischer als auch in sozialer und kreativer Hinsicht.

Betonberg Haus der Statistik

Seit Oktober 2021

MÖBELKATALOG

Der Mitkunszentralen-Möbelkatalog,

zusammengestellt von Nora Wilhelm

als PDF-Reader zum Download ist da!

Möbelkatalog Mitkunstzentrale

Die Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Regeln statt. Wir bitten um das Tragen einer FFP-2 Maske und Anmeldung zu den Veranstaltungen unter: mail@mitkunstzentrale.de